Ex-Goldman Sachs Manager: Bitcoin wird in drei Jahren 1.000.000 USD kosten

Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
May 13, 2020 0
Ex-Goldman Sachs Manager: Bitcoin wird in drei Jahren 1.000.000 USD kosten

Ein ehemaliger Hedgefonds-Manager von Goldman Sachs, Raoul Pal, behauptet, Bitcoin sei eine Zukunft unseres gesamten Börsenmediums. In seiner Forschung am 30. März veröffentlicht wird , sagt Pal , dass er glaubt , dass Bitcoin Preis wird $ 1 Million Wert in einem Zeitraum von drei Jahren zu erreichen.

Der über 100-seitige Artikel von Pal (die meisten Seiten sind mit Grafiken belegt) wurde in der GMI Unfolding Monthly-Ausgabe vorgestellt. Ursprünglich wurde es exklusiv für GMI-Kunden (Global Macro Investor) veröffentlicht. Später entschied sich Pal jedoch, dieses Stück einem großen Publikum zugänglich zu machen, da er der Ansicht ist, dass die Informationen in diesem Artikel in diesen Tagen des bevorstehenden Absturzes des Weltfinanzsystems wirklich hilfreich sein können.

  1. Eine kurze Zusammenfassung. Teil 1. Rezession
  2. Eine kurze Zusammenfassung. Teil 2. Änderungen
  3. Fazit

Eine kurze Zusammenfassung. Teil 1. Rezession

Pal beschreibt die Koronakrisis als das größte Ereignis aller unserer Leben. Laut Pal befinden wir uns derzeit in der ersten Phase (Panik). Nach einer Phase der Hoffnung (Korrektur) stehen wir vor einer letzten Phase - der Insolvenz. Diese Phase wird "alles" verändern. Der Autor impliziert, dass diese Änderung keine weitere Finanzkrise sein wird, sondern die Art von Krise, die das System des Austauschs verändern wird. Pal behauptet, eher ein Pragmatiker als ein Ideologe zu sein, und seine Forschung zielt nur darauf ab, den Menschen zu helfen, sich auf die Dinge vorzubereiten.

logo
Tauschen Sie Kryptowährungen zum besten Kurs in wenigen Minuten aus

Dann liefert Pal zahlreiche Grafiken, die die Anzahl der Menschen, bei denen in verschiedenen Ländern Coronavirus diagnostiziert wurde, und den Verlauf der Sterblichkeitsraten zeigen. Pal betont zwei Dinge. Zunächst einmal lügen die Modelle und wir können nicht effektiv prognostizieren, da wir nie die vollständigen Daten haben, um genaue Vorhersagen zu treffen. Das zweite ist, dass die Prognose offensichtlich nicht optimistisch sein kann. Pal sagt, dass für die Wirtschaft die aktuelle Situation die schlechteste seit 150 Jahren ist. Er liefert eine Vielzahl von Grafiken, die zeigen, dass in China Umsatz, Investitionen und Produktionsraten im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten beispiellos gesunken sind. Das gleiche geschah in Australien, Hongkong, Japan, Europa, den USA und so weiter. Raoul stellt fest, dass Europa und Großbritannien den schlimmsten Niedergang in seiner Geschichte erleben. Dann erinnert Pal daran, dass er die für Mitte März relevanten Statistiken zitiert, ohne zu wissen, wie die Dinge später aussehen werden.

Im nächsten Kapitel liefert Pal Daten zu BIP-Rückgängen im QoQ und zu Marktrückgängen in Prozent für frühere Rezessionen. Er zitiert die Finanzkrisen von 1970, 1974, 1980, 2001 und 2008 und fügt dann die für März 2020 relevanten Zahlen hinzu. Der Vergleich zeigt, dass der Rückgang des QoQ-BIP diesmal viel höher ist (25% im Vergleich zum nächsten historischen Maximum - 8 % im Jahr 1980), aber der Marktrückgang (34% zum Zeitpunkt des Schreibens) ist recht durchschnittlich. Es bedeutet, dass der Gipfel vor uns liegt. Der Autor verwendet das Rezessionsdiagramm von 1929 als Beispiel. Der anfänglichen Marktpanik folgte eine Rallye von 20%, und dann stürzte der Markt ab. Raoul hebt eine Reihe von Ähnlichkeiten zwischen den Situationen von 1929 und 2020 hervor und zitiert beide Krisen als Ergebnis gleicher Jahrzehnte (zwei Gipfel und eine Blase). Die Linien in den Diagrammen zweier Rezessionen ähneln sich ziemlich identisch. Dann fügt Pal hinzu, dass die Rezession diesmal schneller ist als 1929. Wenn die aktuellen Grafiken die vorherigen Trends weiterhin wiederholen, werden wir im Sommer eine Korrektur mit einer Rallye von bis zu 6 Monaten sehen, sagt Pal. Aber nicht mehr.

Der Hauptpunkt ist laut Pal, dass diese Rezession während mehrerer Krisen stattfinden wird, die bereits in der Vergangenheit stattgefunden haben. Es wird die beispiellose Unternehmenskreditblase (Pal wird als Doom Loop bezeichnet), die Rückkaufkrise, die Rentenkrise, die Autokreditblase, die Indexierungsblase, die Studentendarlehensblase, die ETF / Marktstrukturblase, der Dollar sein Standard Bubble und die Central Bank Bubble.

Die Marktstruktur selbst, verbunden mit Handelskriegen und Pandemien, machen die Situation extrem schlecht. Pal sagt jedoch, dass das bestehende Finanzsystem sowieso eines Tages implodieren würde. Anschließend gibt der Autor eine detaillierte Erklärung aller Faktoren, die zu diesen Krisen führen, und wie sich die Lage immer weiter verschlechtern wird. Die U-Form und die V-Form werden diesmal nicht auftreten. Die L-Form ist laut Pal wahrscheinlich das, was wir am besten sehen werden. Selbst wenn die zweite Welle des Virus nicht kommt, wird die Angst vor dieser Welle für die Wirtschaft verheerend sein. Für mindestens ein Jahr wird sich die Wirtschaft nicht erholen. Pal nennt Wuhan und Peking als die Städte, in denen die Menschen ihr Verhalten geändert haben und immer noch Angst haben, ohne Notwendigkeit auf den Straßen aufzutauchen.

Wie Pal betont, weiß niemand, wann er aufhören muss, sich Sorgen zu machen. Wann werden wir wieder Konzerte oder Sportveranstaltungen besuchen? Wann werden wir aufhören, Menschenmassen, Flughäfen usw. zu fürchten? Es gibt keine Antwort. Die gesperrten Grenzen und gebrochenen Lieferketten führen zu einer Kontraktion. Nach dem Höhepunkt der Epidemie werden die Arbeiter wieder arbeiten, aber bald werden sie mit der mangelnden Nachfrage nach der Produktion konfrontiert sein. Der Cashflow ist zu gering, um mit Schulden fertig zu werden.

Pal glaubt, dass es eine Reihe von Standardeinstellungen und Rettungsaktionen geben wird. Im Allgemeinen nennt er die wahrscheinliche zukünftige Rezession die schwerwiegendste globale Solvabilitätskrise. Die Schulden werden vom privaten Sektor auf den staatlichen Sektor übertragen. Die Zentralbanken auf der ganzen Welt müssen Geld drucken. Der von der Regierung herausgegebene Anreiz wird die verschwundene Nachfrage nicht kompensieren. Die Regierungen geben Bürgern und Unternehmen Geld, aber sie haben keinen wirklichen Plan, weil niemand auf eine solche Situation vorbereitet war. Die Geldspritzen werden fortgesetzt und summieren sich auf mehrere zehn Billionen Dollar, aber es wird keinen Horizont geben. Das nächste, was kommen wird, ist die Deflation der Schulden.

Nach einer kurzen Sommerrallye wird es zu Arbeitslosigkeit, Insolvenzen, Exportrückgängen, Schließung von Restaurants und Einzelhändlern, S & P 500-Cashflow usw. kommen. Dann kommt Pal zu dem Schluss, dass das bestehende Finanzsystem höchstwahrscheinlich allmählich sterben wird. Die Zahlungsoption der Zukunft laut Pal ist Bitcoin. Der Weg, um Geld zu sparen, ist Gold.

Eine kurze Zusammenfassung. Teil 2. Änderungen

In dem Kapitel "Die Zukunft" erklärt Pal, dass Gold seinen Wert immer noch haben wird, wenn die Fiat-Währungen fallen. Um dies zu bestätigen, liefert er Grafiken, die zeigen, wie gut sich Gold in der Vergangenheit und in letzter Zeit auch gegen Fiat-Geld entwickelt hat. In Anbetracht der Tatsache, dass die Anleiherenditen null oder einen negativen Wert haben, wird Gold zu einem bemerkenswerten Mittel für einen Wertspeicher. Pal glaubt, dass Gold in den nächsten 5 Jahren oder noch früher auf x3 bis x5 steigen wird. In drei Jahren kann der Preis für Bitcoin 1.000.000 US-Dollar erreichen, sagt Pal. Er fügt jedoch hinzu, dass Vergleiche mit dem Dollar aufgrund der Instabilität des USD "bedeutungslos" seien.

Raoul erklärt, dass die Bedeutung (und der Wert) von Bitcoin steigen könnte, da es sich nicht nur um ein Zahlungsmittel oder einen Wertspeicher handelt, sondern auch um ein manipulationssicheres, verifiziertes, sicheres und vertrauenswürdiges Buchhaltungssystem. Pal glaubt, dass die Qualitäten des Bitcoin-Netzwerks es zu einem Geldsystem der Zukunft machen werden. Er fügt hinzu, dass auch andere Kryptowährungen und digitale Zentralbankwährungen Teil dieses Systems sein werden. In den nächsten zwei Jahren wird Bitcoin 100.000 US-Dollar erreichen, sagt Pal. Er fordert die Leser auf, ihr Geld in Gold zu lagern und BTC zu kaufen. Anschließend erklärt er die Parallele zwischen der Neuzeit und der Rezession der 1930er Jahre weiter, fügt eine Reihe von Tweets und Grafiken zur Koronakrisis hinzu, die er für würdig hält, und liefert weiterhin Details, die seinen Standpunkt erläutern.

Fazit

Obwohl Raoul Pal seine Erkenntnisse als Verrückte bezeichnet, ist er ein bekannter Autor und Experte. Er berät seit 1991 Hedgefonds. Wir werden hier nicht alle seine Vorzüge auflisten. Sie finden sie im letzten Teil seines Berichts.

Raoul Pal

Wir glauben, dass es trotz der gründlichen Argumentation und der hohen Professionalität von Pal immer noch eine kleine Chance gibt, dass irgendwo in seiner Logik eine Lücke besteht. Wie er selbst sagte, funktionieren Modelle aufgrund des Mangels an kritischen Daten nicht. Wer weiß, welche Daten er bei seinen Recherchen nicht berücksichtigt hat? Wir haben keine Antwort. Daher glauben wir, dass Pals Arbeit Ihre Aufmerksamkeit verdient, obwohl wir dazu aufrufen, sie sorgfältig und mit Vorsicht zu lesen. Trotz der Globalität der Prozesse, von denen Pal spricht, ist sein Text immer noch ein Stück, das von einer einzelnen Person geschrieben wurde, und es ist seine (begründete) Meinung.

Die Prognose, dass BTC 1 Mio. USD erreicht, kann optimistisch oder erfreulich erscheinen. Trotzdem ist der gesamte Artikel einem sehr dunklen Bild der Zukunft gewidmet. Der prognostizierte BTC-Preis (in US-Dollar) bezieht sich nicht nur auf die zukünftige Bedeutung von Bitcoin, sondern auch auf die Bedeutungslosigkeit von Fiat-Geld, wie wir sie bisher kannten.

Die im Text geäußerten Meinungen und Einschätzungen sind die Ansichten des Autors des Artikels und stimmen möglicherweise nicht mit der Position von Cryptogeek überein. Vergessen Sie nicht, dass die Investition in Kryptowährungen und der Handel an der Börse mit Risiken verbunden sind. Stellen Sie vor dem Treffen von Entscheidungen sicher, dass Sie Ihre eigenen Recherchen zum Markt und zu den Produkten durchführen, an denen Sie interessiert sind.


Hier sind noch keine Kommentare. Sei der Erste!