Rutscht Bitcoins Dominanzposition ab?

Rutscht Bitcoins Dominanzposition ab?
Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
May 16, 2021 0
Rutscht Bitcoins Dominanzposition ab?

Im Januar 2009 debütierte Bitcoin und startete die Kryptowährungsindustrie. In den letzten 22 Jahren hat die erste digitale Währung die Welt im Sturm erobert und den Grundstein für einen Multi-Billionen-Dollar-Sektor gelegt. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat der gesamte Kryptowährungsmarkt einen Wert von 2,2 Billionen US-Dollar und übertrifft laut The Independent den Gesamtwert von Apple um mehr als 10 Milliarden US-Dollar. Die Bedeutung davon ist, dass das amerikanische multinationale Technologieunternehmen das wertvollste Unternehmen der Welt ist.

Es ist ein Beweis für den Erfolg der Kryptowährung, dass sie Apple im Schatten gelassen hat, und ohne die Beteiligung von Bitcoin wäre dies nicht möglich gewesen. Trotz der Triumphe der Währung glauben einige, dass die Krone der Münze nach dem Aufstieg von Ethereum verrutscht. Nicht nur das, auch Dogecoin schlägt in der Branche Wellen. Lassen Sie uns also überlegen, ob Bitcoin seine Dominanz verliert.

Neue Anwärter auf die Krone

Nur wenige können argumentieren, dass sich der Kryptowährungsmarkt nicht ständig verändert, und seine sich ständig weiterentwickelnde Natur hat Bitcoin in den letzten Jahren zu einem verstärkten Wettbewerb verholfen. Gemäß TechRadar, Ethereum hat im Mai die 3.000-Dollar-Marke überschritten 2021. Seit Jahresbeginn hat sich der Preis der Kryptowährung vervierfacht, was zeigt, dass er schnell durch die Reihen steigt. Es spricht Bände über die Popularität von Ethereum, dass es im Mai 2020 für weniger als 200 US-Dollar gehandelt wurde, ein starker Kontrast zu neueren Zahlen.

logo
Get profits with HODLing on Binance Earn

Ähnlich wie Bitcoin funktionieren Ethereum-Münzen innerhalb des dezentralen Zahlungssystems. Das heißt, es gibt bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden. Wie wir unter geschrieben haben Cryptogeek, der aufstrebende Anwärter, hat unbegrenzte Emissionen und schnellere Transaktionsbestätigungsnetzzeit als die allererste Kryptowährung. Darüber hinaus ermöglicht Ethereum die Erstellung intelligenter Verträge und die Entwicklung neuer Token.

Ethereum ist nicht der Einzige, der die Dominanz von Bitcoin im Kryptowährungssektor in Frage stellt. Obwohl Dogecoin von Natur aus unbeschwert ist, ist es eine echte Bedrohung für die oben genannten Münzen. Während die sieben Jahre alte Währung aus einem Mem stammt, floriert die Krypto mit Hundethema. Laut Forbes ist Dogecoin seit dem Anstieg seiner Popularität im Januar 2021 um fast 5.000 Prozent gewachsen. Auch wenn unklar ist, ob die Währung ihre Anziehungskraft aufrechterhalten kann, führt sie zweifellos den Kampf gegen Bitcoin und Ethereum.

Wie sich alternative Zahlungsmärkte verändert haben

Bevor Kryptowährungen in den späten 2000er und frühen 2010er Jahren an Bedeutung gewannen, wurden sie von anderen Online-Zahlungsarten überholt. Während Bitcoin heute neben alternativen Methoden existiert, hat sich die Marktlandschaft Ende des 20.Jahrhunderts mit dem Aufkommen von PayPal verändert.

Das im Dezember 1998 gegründete Online-Zahlungssystem hat die E-Wallet-Revolution angestoßen und gezeigt, dass es Raum für revolutionäre Konzepte gibt, in den Vordergrund zu treten. Heutzutage ist PayPal eine beliebte Transaktionsmethode auf bekannten Plattformen wie Amazon und Steam. Seitdem haben beide Plattformen weitere digitale Geldbörsen eingeführt, darunter Skrill, das 2001 auf den Markt kam.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat die Einführung und Entwicklung von Zahlungsmethoden in verschiedenen Branchen neue Höhen erreicht. Dies zeigt sich daran, dass Unternehmen wie Game-Distribution Service Steam ist nicht allein mit eWallets. Außerhalb von E-Commerce und Gaming akzeptiert der Reisesektor jetzt auch digitale Geldbörsen, wobei alternative Fluggesellschaften Buchungen sowohl über Skrill als auch über PayPal entgegennehmen. Darüber hinaus digital betreiber wie Betway nutzen zahlreiche Zahlungsmethoden im Online-Casino-Bereich. Auf der Plattform können potenzielle Spieler eine große Auswahl an Slots sowie Tischspielen erkunden und über Transaktionsmethoden wie Entropay und Trustly einzahlen und abheben.

Was hält die Zukunft für Bitcoin bereit?

Obwohl Bitcoins Allzeithoch bei rund 63.000 US-Dollar liegt, lässt das Aufkommen von DOGE und Ethereum viele fragen, ob die erste Krypto jemals wieder eine solche Zahl erreichen wird. Wie oben erwähnt, verzeichnet der kollektive Kryptomarkt rekordhohe Bewertungen, und Bitcoin ist nicht anders. Zum Zeitpunkt des Schreibens berichtet Euronews, dass die 12-jährige Währung ihren Gesamtwert im April 2021 auf 1,2 Billionen US-Dollar erhöht hat. Mit dem Erreichen einer solchen Zahl übertraf Bitcoin die kollektive Marktkapitalisierung von Mastercard, PayPal und Visa.

Während Kryptowährungen kommen und gehen, bleibt Bitcoin, und das ist ein Beweis für die verbraucherfreundliche Natur der Münze. Zusammen mit gewährleistung von Anonymität und niedrigen Transaktionsgebühren, die Zahlungsmethode ist auch auf Smartphones über Krypto-Wallets nutzbar. Trotz der Vorteile der Währung gibt es immer noch Spielraum für Wachstum. Daher hindert nichts Bitcoin daran, einen von DOGEN inspirierten Ansatz zu verfolgen, um seine Dominanz zu festigen.

Nach einem Beitrag auf TikTok im Juli 2020 hat Dogecoin das Handelsvolumen stieg von 63 Millionen US-Dollar auf 750 Millionen US-Dollar. Während der Startwert von Bitcoin die Replikation solcher Wachstumsniveaus unwahrscheinlich macht, könnten sich Elemente der Popkultur als fruchtbar erweisen, um ihren Status als führende Kryptowährung zu festigen.

Bitcoin zu stürzen wird nicht einfach sein

Aus Bewertungssicht kommt Bitcoin nichts nahe, da es weiterhin mehr als 50 Prozent des gesamten Kryptowährungsmarktes ausmacht. Während Dogecoin und Ethereum positive Schritte unternehmen, gibt es keine Garantie dafür, dass sie die Langlebigkeit von Bitcoin replizieren können. Obwohl Konkurrenten auftauchen, bleibt Bitcoin an der Spitze des Stapels.

Die im Text geäußerten Meinungen und Einschätzungen sind die Ansichten des Autors des Artikels und stimmen möglicherweise nicht mit der Position von Cryptogeek überein. Vergessen Sie nicht, dass die Investition in Kryptowährungen und der Handel an der Börse mit Risiken verbunden sind. Stellen Sie vor dem Treffen von Entscheidungen sicher, dass Sie Ihre eigenen Recherchen zum Markt und zu den Produkten durchführen, an denen Sie interessiert sind.


Hier sind noch keine Kommentare. Sei der Erste!