Top 10 Trader Fehler, die zum Scheitern führen - Versuchen Sie es zu vermeiden

Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
Apr 23, 2020 0
Top 10 Trader Fehler, die zum Scheitern führen - Versuchen Sie es zu vermeiden

Der Kryptowährungsmarkt ist besonders für Anfänger attraktiv, da er keine besonderen Kenntnisse oder Ressourcen erfordert, um Mitglied zu werden. Um ein Kryptowährungshändler zu werden, reicht es aus, ein stabiles Internet, Smartphone oder Computer und ein wenig Startkapital zu haben. Erfolgreich zu handeln und Gewinne zu erzielen ist jedoch nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Daher schlagen wir vor, 10 häufige Fehler von Neulingen zu berücksichtigen.

 

1. Sofort um echtes Geld bieten

Wenn Sie gerade erst anfangen zu handeln, verfügen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht über die erforderlichen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, um Gewinn zu erzielen. Daher verlieren Sie höchstwahrscheinlich Geld. Was bringt es dann, sofort mit dem Handel mit echtem Geld zu beginnen, wenn Sie alle verlieren? Für den Anfang lohnt es sich, ein Handelssystem zu entwickeln, das auf einfachen Empfehlungen für den Markteintritt und -austritt basiert und auf dem DEMO-Konto getestet wird. Und erst dann, wenn die Ergebnisse erfolgreich sind, können Sie sie für echtes Geld üben.

logo
Tauschen Sie Kryptowährungen zum besten Kurs in wenigen Minuten aus

 

2. Handel ohne Stop Loss

Ein weiterer grundlegender Fehler. Viele Fachleute empfehlen, ausschließlich mit Stop-Orders zu handeln, da Sie damit Risiken und Verluste kontrollieren können. Darüber hinaus ist es wichtig, einen Stop-Loss nicht nur festzulegen, sondern ihn auch im Verlauf der Transaktion nicht zu verschieben. Viele machen diesen Fehler. Legen Sie eine Stop-Order fest. Wenn der Vermögenswert einen Verlust macht, verschieben Sie ihn. Irgendwann scheint es keinen Sinn mehr zu machen, einen verlorenen Trade zu schließen, und er hängt immer noch mit einem toten Gewicht.

 

3. Unfähigkeit, das Gleichgewicht zu halten

Erfolgreiche Händler versuchen, ihr Portfolio zu diversifizieren und dementsprechend Risiken einzugehen, um ein ausgewogenes Vermögen zu schaffen. Es wird als vernünftig angesehen, 10% Ihres Gesamtkapitals in Kryptowährungen zu investieren, von denen 70% langfristige Investitionen sind (meistens bedeutet dies den Kauf von Bitcoin), 15% sind in Fiat-Währung für den Rückkauf im Falle eines Marktrückgangs und 15% für den Handel.

Durch die Neuausrichtung des Portfolios werden die Vermögenswerte gemäß Ihrem Anlageplan an ihre ursprüngliche Position gebracht. Wenn beispielsweise Bitcoin zu wachsen begann und bereits 80% des Portfolios ausmacht und die Fiat-Währung und der Handelsteil jeweils 10% ausmachen, beinhaltet die Neuausrichtung den Verkauf einer bestimmten Menge von Bitcoins zur Umverteilung an die Ausgangsposition.

 

4. Mittelwertbildung im Handel

Wenn Sie ohne Hebel handeln, wird Ihre Einzahlung im Allgemeinen durch die Mittelwertbildung nicht vollständig zusammengeführt, kann jedoch erheblich reduziert werden. Wenn der Handel mit Hebelwirkung betrieben wird, ist die Mittelwertbildung ein direkter Weg, um das gesamte Geld zu verlieren. Dies gilt insbesondere für Anfänger. Erfahrene Händler können mit geliehenen Geldern arbeiten und Risiken managen, und Anfänger wissen normalerweise nicht, wie sie dies tun sollen. Wie es funktioniert? Ein Händler kauft einen Vermögenswert und der Preis beginnt zu fallen. Dann kauft er / sie wieder zu einem niedrigeren Preis und es fällt weiter. Somit wird die Anzahlung reduziert.

 

5. Unfähigkeit, ein Fachjournal zu führen

Erfolgreiche Trader erfassen immer ihre Handelsgeschäfte sowie die Gründe für den Beitritt und das Verlassen des Marktes. Dies geschieht, um Ihr Handelssystem zu analysieren und es in Zukunft zu verbessern. Mit anderen Worten, um nicht die gleichen Fehler zu machen. Anfänger schenken diesem Artikel leider keine gebührende Aufmerksamkeit und ignorieren es, ein Tagebuch zu führen. Und das ist ein schwerwiegender Fehler. Wir empfehlen Ihnen, ein Tagebuch zu führen, Ihre Gedanken, Ihren emotionalen Zustand und Ihre Handelsergebnisse aufzuschreiben, es dann zu studieren und Ihre Handelsstrategie anzupassen.

 

6. Risiko über dem zulässigen Verlustbetrag

Es versteht sich, dass der Kryptowährungsmarkt sehr riskant und sehr volatil ist. Ihr Kapital kann leicht zweimal oder sogar mehr abwerten. Viele verstehen dies jedoch nicht, weil sie von der Idee fasziniert sind, "leichtes Geld" zu verdienen, und deshalb ihre neuesten Ersparnisse in diese Branche einbringen. Versuchen Sie, in Kryptowährungen nur den Teil des Geldes zu investieren, den Sie gerne verlieren. Ich habe bereits gesagt, dass dies 10% des Gesamtkapitals sind.

 

7. Unzureichende Kapitalisierung

Es versteht sich, dass Sie für einen erfolgreichen Handel zunächst die Risiken kontrollieren müssen, ohne sie zu überbewerten. Und je geringer das Risiko, desto geringer der Gewinn. Dementsprechend benötigen Sie ausreichend Kapital, um vom Handelseinkommen zu leben. Wenn Sie beispielsweise 10% pro Monat verdienen (was im Vergleich zu den traditionellen Märkten ziemlich viel ist) und Ihre Ausgaben 1.000 US-Dollar betragen, müssen Sie mindestens 10.000 US-Dollar oder besser haben, um einen Teil davon zu aktivieren der Profit. Leider verstehen viele das nicht und versuchen, Millionen zu verdienen, während sie mehrere hundert Dollar haben. Infolgedessen überschätzen sie die Risiken und verlieren vollständig Geld.


8. Hebelwirkung

Margin-Handel kann sowohl dazu beitragen, Supergewinne zu erzielen als auch die Einzahlung vollständig zu belasten. Wir haben oben gesagt, dass Sie im schlimmsten Fall einen billigen Vermögenswert erhalten, wenn Sie die Position auf dem Spotmarkt mitteln. Wenn es einmal nachwächst, geben Sie Ihre ursprüngliche Investition zurück. Wenn Sie jedoch mit Hebel handeln, riskieren Sie, Ihr gesamtes Geld zu verlieren.

Die Hebelwirkung wird am besten nur von erfahrenen Händlern genutzt, die seit mehreren Jahren stetig Gewinne erzielen.

 

9. Verwendung von Handelsmodellen und Indikatoren, die unverständlich sind

Im Kryptowährungshandel können Sie viele Indikatoren und Handelsmodelle verwenden, die aus traditionellen Märkten stammen. Neulinge sind jedoch in der technischen Analyse schwach versiert. Daher ist es für sie besser, einfache Handelssysteme zu verwenden und Entscheidungen über Modelle oder Indikatoren zu vermeiden, deren Bedeutung sie nicht vollständig verstehen. Wenn Sie überhaupt nichts über technische Analysen wissen, versuchen Sie zunächst, Durchschnittswerte zu verschieben. Dieses Tool ist nicht besonders schwer zu beherrschen.

Im Allgemeinen würde ich im Kryptowährungshandel überhaupt keine technische Analyse verwenden, da diese dort in 90% der Fälle nicht funktioniert. Wenn Sie sie jedoch trotzdem verwenden, versuchen Sie, die einfachsten Modelle für Typ, Unterstützung, Widerstand und Ebenen.

 

10. Befolgen Sie das allgemeine Verhalten

Viele Neulinge werden oft genug von verschiedenen Bloggern, anderen Kryptohändlern oder „Experten“ gesehen und folgen ihnen blind und kaufen und verkaufen Vermögenswerte auf ihren Rat. Dies ist jedoch nicht der richtige Ansatz. Erstens können sie falsch sein, was häufig vorkommt. Zweitens bedeutet dies nicht, dass Sie auf Anraten anderer verdienen können, selbst wenn sie Recht hatten. Im Handel ist es wichtig, nicht nur die Richtung des Preises zu erraten, sondern auch kompetent in den Markt einzutreten und ihn dann kompetent zu verlassen.

Insbesondere lohnt es sich, die verschiedenen Signale auf Twitter oder Telegramm hervorzuheben. Wir raten davon ab, den Rat dieser, auch von Spezialisten, zu befolgen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit manipulieren sie Sie entweder zu ihrem eigenen Vorteil oder sie möchten, dass Geld diese Signale abonniert, die keine Bedeutung haben.

 

 

Was denkst du darüber? Teile Kommentare und folge uns auf Twitter!
Bleiben Sie mit Cryptogeek auf dem Laufenden und folgen Sie gemeinsam dem Cryptocurrency-Blog, und Sie werden die neuesten Nachrichten nicht verpassen!



Hier sind noch keine Kommentare. Sei der Erste!