Der größte BitMEX-Kryptowährungsaustausch hat Benutzerdaten verloren

Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
Apr 22, 2020 1
Der größte BitMEX-Kryptowährungsaustausch hat Benutzerdaten verloren

Der größte Austausch von Bitcoin-Derivaten BitMEX weist ein Benutzerdatenleck auf. Einige Benutzer erhielten E-Mails mit den E-Mail-Adressen anderer Plattform-Clients.

Vertreter der Börse versicherten, dass sie "sofortige Maßnahmen" ergriffen, um das Problem zu beheben. Das Ausmaß des Lecks wurde noch nicht gemeldet.

Einige Twitter-Benutzer haben Screenshots der erhaltenen E-Mails gepostet:

logo
Tauschen Sie Kryptowährungen zum besten Kurs in wenigen Minuten aus

Es ist davon auszugehen, dass BitMEX-Mitarbeiter vergessen haben, die Empfänger der E-Mail-Massenbenachrichtigungen in einer „versteckten Kopie“ der E-Mail abzulegen, weshalb die Privatsphäre der Benutzer beeinträchtigt wurde.

Auch andere Marktteilnehmer reagierten auf das Leck. Der Binance- Austausch ermutigte seine Benutzer daher, ihre E-Mail-Adressen zu ändern, wenn sie für Konten an mehreren Börsen verwendet werden. Gleichzeitig hat Binance nicht direkt angegeben, ob dies auf BitMEX-Probleme zurückzuführen ist.

Ein Twitter-Benutzer mit dem Spitznamen Crypto Loomdart stellte fest, dass Hacker ein Adressleck ausnutzen können:

Denken Sie daran, dass Anfang dieses Jahres ein massiver Verlust von Benutzerdaten auf der YouHodler-Kryptowährungs-Landeplattform aufgetreten ist - mehr als 86 Millionen Datensätze wurden an das Netzwerk übertragen. Seien Sie vorsichtig mit Ihren Daten.

 

Was denkst du darüber? Teile Kommentare und folge uns auf Twitter!
Bleiben Sie mit Cryptogeek auf dem Laufenden und folgen Sie gemeinsam dem Cryptocurrency-Blog, und Sie werden die neuesten Nachrichten nicht verpassen!



Bitmex hater
1 November 2019, 6:41 PM
Haha don't use this exchange