Seltsame Krypto: Welche Kryptowährungen werden als die lächerlichsten bezeichnet?

Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
Apr 24, 2020 15
Seltsame Krypto: Welche Kryptowährungen werden als die lächerlichsten bezeichnet?

Der Kryptowährungsmarkt wächst vor unseren Augen. Fast täglich erscheinen neue Arten von Münzen. Das Interessanteste ist, dass sie von ganz normalen Internetnutzern gestartet werden, die wenig Wissen auf dem Gebiet der Programmierung und Informationstechnologie und natürlich der erforderlichen Software haben. Einige Schöpfer haben es tatsächlich geschafft, sich zu profilieren. Und es scheint, dass sie bei Comic-Kryptowährungsprojekten Millionen sammeln konnten.

 

Meme Münzen

Ein Paradebeispiel sind Meme-Münzen. Jeder von uns hat mindestens einmal von Dogecoin gehört . Wir sprechen von einer Kryptowährung, die einen Open-Source-Code für die Durchführung von Transaktionen enthält. Das Logo der Währung war der Hund Shiba Inu, der den Charakter eines der beliebtesten Internet-Memes darstellt. Diese Kryptowährung hat keine anderen Merkmale, jedoch hat der „lächerliche Hund“ ein recht anständiges Kapital. Die Marktkapitalisierung von Dogecoin wird bald 600 Millionen US-Dollar erreichen .

logo
Tauschen Sie Kryptowährungen zum besten Kurs in wenigen Minuten aus

 

Der Hauptkonkurrent von Dogecoin ist die Kryptowährung Pepe Cash. Der Prototyp für seine Entstehung war der Pepe-Frosch. Die Funktionalität von Pepe Cash ist breiter als die von Dogecoin, da diese Münzen als Währung des Pepedirectory-Dienstes dienen, in dem Benutzer seltene Karten mit einem Frosch speichern und austauschen können.

 

Religiöse Kryptowährungen

Die Schöpfer von Jesuscoin haben sich ebenfalls hervorgetan. Religion ist für viele Menschen ein ehrfürchtiges und sensibles Thema, und in vielen Ländern kann eine strafrechtliche Sanktion für eine unhöfliche Aussage in Bezug auf die Gefühle der Gläubigen verhängt werden. Dies hat die Schöpfer dieser Kryptowährung jedoch nicht erschreckt.

Auf der offiziellen Website von Jesuscoin heißt es, dass diejenigen, die Eigentümer dieser Kryptowährung sind, garantiert im Paradies sind. Darüber hinaus versichern die Gründer des Projekts, dass sie sich in der Verhandlungsphase mit der Kirche befinden und sicherstellen möchten, dass die Menschen beginnen, Sünden für die Verwendung von Jesuscoin zu vergeben . Bisher sind die Geistlichen vehement gegen diesen Ansatz, aber die Macher des Projekts versprechen, eine Einigung mit ihnen zu erzielen. Darüber hinaus wird der Sohn Gottes als Gründer auf der Baustelle bestimmt, und der Apostel Paulus ist für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Es scheint, dass die Währung trotz der Absurdität dennoch populär wurde, weil ihre Kapitalisierung etwa 1,5 Millionen Dollar betrug.

Und das sind nicht alle „religiösen“ Kryptowährungen. ConfessionCoin wurde bereits erstellt, was es den Besitzern von Kryptowährungen nach Angaben der Ersteller ermöglicht, ihre Sünden in die Blockchain zu schreiben, was einem Geständnis entspricht.

Keine Kommentare.

 

Was denkst du darüber? Teile Kommentare und folge uns auf Twitter!
Bleiben Sie mit Cryptogeek auf dem Laufenden und folgen Sie gemeinsam dem Cryptocurrency-Blog, und Sie werden die neuesten Nachrichten nicht verpassen!



Hier sind noch keine Kommentare. Sei der Erste!