Was sind Vor - und Nachteile des El Salvador Bitcoin Gesetzes?

Diese Seite wird automatisch übersetzt. Öffnen Sie die Seite in der Originalsprache.
Jun 24, 2021 0
Was sind Vor - und Nachteile des El Salvador Bitcoin Gesetzes?

Am 8. Juni 2021 machte El Salvador als erstes Land der Welt Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel. Der Präsident des Landes, ein junger Politiker Nayib Bukele, kündigte die Pläne der Regierungsübernahme am 5.Juni an, und es dauerte nur 3 Tage, um die Gesetzgebung abzuschließen.

Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn wir versuchen zu entscheiden, ob dieser Schritt eher gut oder schlecht war. Es gibt viele Kritiker sogar unter Bitcoin Maxis und viele Leute, die das neue Gesetz als den bemerkenswerten Sieg in der Bitcoin-Geschichte der globalen Adoption feiern. 

Die Republik El Salvador ist ein Land in Mittelamerika. Die Bevölkerung ist über 6 Millionen. Die nationale Währung von El Salvador, Colón, wurde 2001 durch den US-Dollar ersetzt. Jetzt, 20 Jahre später, verlangt das neue Gesetz von Händlern, Bitcoin als USD zu behandeln. Seitdem begann sich die Wirtschaft von El Salvador zu verbessern. Das ist einer der Gründe, warum einige Experten das Bitcoin-Gesetz nicht für notwendig halten und es sogar für riskant halten. Darüber hinaus vermuten einige, dass die Regierung von El Salvador Bitcoin wegen der Korruption mag.

logo
Holen Sie sich Gewinne mit HODLing auf Binance Earn

Kritiker hassen besonders Artikel 7 des Gesetzes. Demnach sind Händler gezwungen, Bitcoin zu akzeptieren, sie können sich nicht entscheiden. Bitcoin-Anhänger mögen diesen Artikel nicht, weil sie Bitcoin als Mittel der Freiheit sehen, aber in El Salvador wird es zu einem Werkzeug des staatlichen Drucks. Diejenigen, die Bitcoin nicht mögen, hassen diesen Artikel noch mehr, weil ihnen die Symbolik egal ist, sie sehen nur, dass Händler eine "schlechte" Währung akzeptieren müssen, ob sie es mögen oder nicht. 

Glücklicherweise gibt es einen anderen Artikel. Gemäß Artikel 12 müssen Händler Bitcoin nicht akzeptieren, wenn sie nicht über die technische Ausrüstung dafür verfügen. Dies bedeutet, dass ab sofort ein erheblicher Prozentsatz aller Händler des Landes Bitcoin nicht akzeptieren kann. Dies bedeutet, dass die Bitcoin-Annahme nicht in einer Minute gewaltsam geschehen wird. Nein, es wird ein langer Weg sein. Die Adoption wird sich allmählich ausbreiten, zusammen mit dem Aufkommen technischer Fähigkeiten lokaler Unternehmen.

Die Befürworter des Gesetzes sehen das Bitcoin-Gesetz als Vorteil an, da viele Menschen (insbesondere diejenigen, die aus vielen Gründen keine Banken nutzen) Bitcoin bereits verwendet haben, bevor es von den Beamten unterstützt wurde. Es ist ein seltenes Beispiel für eine Basisbewegung, die von der Regierung unterstützt wird. Mal sehen, was als nächstes passiert. Alles in allem erleben wir bereits, dass andere Länder planen, El Salvador zu folgen. Paraguay könnte das nächste Land werden, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht.

Die im Text geäußerten Meinungen und Einschätzungen sind die Ansichten des Autors des Artikels und stimmen möglicherweise nicht mit der Position von Cryptogeek überein. Vergessen Sie nicht, dass die Investition in Kryptowährungen und der Handel an der Börse mit Risiken verbunden sind. Stellen Sie vor dem Treffen von Entscheidungen sicher, dass Sie Ihre eigenen Recherchen zum Markt und zu den Produkten durchführen, an denen Sie interessiert sind.


Hier sind noch keine Kommentare. Sei der Erste!