Bitcoin-Netzwerkgebühren: Alles, was Sie wissen müssen

Sep 09, 2019

Inhalt:

Mit der steigenden Welle des Hypes beginnen die Netzwerkgebühren zu schwanken und Sorgen zu machen. In diesem Artikel wird erläutert, wie Bitcoin-Netzwerkgebühren funktionieren und wie die Netzwerkgebühren gesenkt werden können.

Was ist eine Netzwerkgebühr?

Netzwerkgebühren oder Transaktionsgebühren stellen einen zusätzlichen Betrag dar, den Sie an Bergleute zahlen, die Ihre Transaktion an a einschließen .

Die Netzwerkgebühr muss für jede Bitcoin-Transaktion ohne Ausnahmen bezahlt werden, um abgebaut und in die Blockchain aufgenommen zu werden. Die minimale Netzwerkgebühr beträgt ein Satoshi 0.00000001 BTC.

Wie wird eine Bitcoin-Netzwerkgebühr berechnet?

Die Netzwerkgebühren hängen von der Gesamtgröße Ihrer Transaktion ab, da jeder Block in der Bitcoin-Blockchain auf 1 MB begrenzt ist. Je mehr KBs es gewichtet, desto mehr müssen Sie dafür bezahlen, dass es zu einem neuen Block hinzugefügt wird Die Höhe der Gebühren hängt nicht von einem von Ihnen verwendeten Dienst ab, sondern wird entsprechend der Transaktionsgröße in Bytes und der Netzwerklast berechnet.

Sie zahlen für eine Aufzeichnung in der Blockchain. Da die durchschnittliche Blockgröße ~ 1 MB beträgt, können nur 1500-2000 Transaktionen darin enthalten sein. Bergleute priorisieren Transaktionen mit höheren geschätzten Gebühren und niedrigere Priorität von Transaktionen mit niedrigeren Gebühren. Je mehr Nachfrage nach Bitcoin besteht, desto mehr Transaktionen warten auf die Bearbeitung und desto höher sind die Transaktionsgebühren.

Faktoren, die Netzwerkgebühren beeinflussen:

Eingaben stellen die Anzahl der Transaktionen dar, die Ihre Bitcoin-Adresse erhalten hat, und die gesamte Menge an BTC, die Sie besitzen. Wenn Sie BTC an eine andere Adresse senden, werden einige Eingaben Ihrer vorherigen Transaktionen an den Empfänger gesendet. Ihre Eingaben werden zusammen gesammelt und dann zu einer Ausgabe.

Je größer die Anzahl dieser Eingaben ist, desto größer ist die Transaktionsgröße und damit die Netzwerkgebühr.

Wenn zu viele Transaktionen bestätigt werden müssen, werden die durchschnittlichen Gebühren höher, da die Anzahl der Transaktionen, die möglicherweise zu einem Block hinzugefügt werden können, um 1 MB begrenzt ist.

Wenn Sie eine Multisig-Wallet verwenden, für die vor dem Signieren einer Transaktion mehrere Signaturen erforderlich sind, wird die Transaktionsgröße erhöht.

Wie kann ich die Netzwerkgebühren senken

Arbeiten Sie nicht mit kleinen Mengen. Je weniger Eingaben Sie in Ihrem Transaktionsverlauf haben, desto niedrigere Gebühren zahlen Sie in Zukunft.  hilft Ihnen, die Gebühr zu schätzen, die Sie für die Transaktion zahlen und wie schnell sie genehmigt wird.

Wenn das Bitcoin-Netzwerk überlastet ist, müssen Sie höhere Gebühren zahlen, um in den nächsten Block aufgenommen zu werden, da die Nachfrage steigt. In zusätzlichen Fällen können Sie den Service nutzen, um eine kostenpflichtige Anfrage für Miner zu stellen, um Ihre Transaktion aus der Warteschlange abzuholen.

Der andere Weg besteht darin, nur zu warten, bis Mempool entladen wird, sodass die Nachfrage und die Gebühren sinken.

 verwendet eine dynamische Gebühr, die für die meisten Benutzerzwecke optimiert ist. Die Brieftasche berechnet automatisch die Netzwerkgebühr und bietet einen angemessenen Betrag für eine schnelle Transaktionsverarbeitung.

Top-Unternehmen

  • HitBTC Exchanges
  • LOBSTR Wallets
  • Cash App Wallets
  • Bitbank Exchanges
  • Nanopool Mining